Programm

Falls ihr Fragen zu unserem Angebot habt oder Ideen für Veranstaltungen, sprecht bitte mit uns!

Dienstags finden ab 17 Uhr kreative Workshops in Café-Atmosphäre bei uns statt. Immer donnerstags ist die Bona Peiser ab 13 Uhr geöffnet, eine gute Gelegenheit, um vor Ort mit Nachbar*innen Karten zu spielen, zu reden und Ideen auszutauschen.

Wir freuen uns auf spannende Projekte mit und in der Nachbarschaft!

 

Mrz
26
Di
Ich möchte Dir meine Geschichte erzählen – ein Medien-Kunstprojekt
Mrz 26 um 17:00 – 20:00
Ich möchte Dir meine Geschichte erzählen – ein Medien-Kunstprojekt

Im Rahmen vom FRAUENMÄRZ 2019

Das Medien-Kunstprojekt „Ich möchte Dir meine Geschichte erzählen“ von Formatwechsel e.V. bietet zugewanderten Frauen ein Forum, um mediale und sprachliche Kompetenzen auf- und auszubauen.
Im Rahmen des Formats „Storytelling“ erzählen zugewanderte Frauen bewegende Geschichten und Eindrücke aus ihrem Leben.
Es entstanden kleine Bildergeschichten, die in Form eines Videos präsentiert werden.
Ein Projekt von Formatwechsel e.V. in Kooperation mit dem Wassertor e.V. und der AEU e.V.
Ingrid Macziey | Formatwechsel-Medienwerkstatt e.V.
Info@formatwechsel-berlin.de

Kreative Workshops in der Bona Peiser
Mrz 26 um 17:00 – 20:00
Kreative Workshops in der Bona Peiser

Immer dienstags könnt ihr von 17 bis 19 Uhr an kreativen Workshops in Café-Atmosphäre bei uns teilnehmen. Nelson malt, zeichnet oder fotografiert mit euch, bei Alaa und David könnt ihr lernen, auf der Oud zu spielen und wie man rappt.
Oder ihr trefft einfach andere, um gemeinsam Musik zu machen. Bringt eure Kreativität, eure Instrumente und eure Ideen mit und lasst uns Spaß haben!

Mrz
27
Mi
Stuhl-Yoga
Mrz 27 um 10:30 – 11:30
Erzählcafé
Mrz 27 um 15:00 – 17:00
Begegnungscafé für eritreische Frauen
Mrz 27 um 16:00 – 18:00
Türkische Männer- und Vätergruppe (Aufbruch Neukölln e.V.)
Mrz 27 um 17:30 – 19:30

Entstehung und Grund der Männer- und Vätergruppe:

Die Rolle der Väter bei der Erziehung wird leider oft vernachlässigt, aber zur Erziehung gehören Väter genauso wie Mütter. Um die Väter darin zu stärken, sich der Erziehung ihrer Kinder anzunehmen, sie aber auch mit ihren Problemen nicht allein zu lassen, gründete Kazim Erdogan 2007 die bundesweit erste Selbsthilfegruppe für türkeistämmige Männer und Väter. Später folgten „gemischte Vätergruppen“ mit der gemeinsamen Sprache Deutsch.

Durchführung:

Die Vätergruppen treffen sich einmal in der Woche. Sie werden jeweils von einer männlichen und einer weiblichen Fachkraft gemeinsam geleitet, damit die weibliche Sichtweise hinreichend in die pädagogische Arbeit einfließen kann. Die Gespräche finden in einem geschützten Raum statt.

Gesprächsinhalt:

Die Gesprächsthemen werden in Absprache mit den Teilnehmern entwickelt. Sie beinhalten die frühkindliche Erziehung, Sprachförderung, einen Vergleich der unterschiedlichen Schulsysteme in Deutschland und in den Herkunftsländern, Zusammenarbeit der Eltern mit den Bildungseinrichtungen, die Rolle des Islam, die Stellung der Frau in der europäischen Gesellschaft etc.

In der Gruppe werden Themen der Integration und der Toleranz behandelt. Wir sprechen über Ehe und Familie, gewaltfreie Erziehung, den Umgang mit Medien, Suchtthematiken und die Sexualität.

Die Hauptziele des Projekts sind:

  • Väter und Männer für Bildung und Erziehung zu sensibilisieren
  • Vorurteile abbauen
  • Für eine gewaltfreie und demokratische Familie und Gesellschaft gemeinsame Aktivitäten entwickeln
  • Vielfalt als Reichtum entdecken und erleben
  • Austausch über Frauen- und Kinderrechte
  • Informationen über das soziale und politische System Deutschlands
  • Bessere Zusammenarbeit mit Ämtern und Einrichtungen
  • Gemeinsame Aktionen für eine bessere Kommunikation in unserer Stadt
  • Den Gemeinschaftssinn zwischen Menschen unterschiedlicher ethnischer, religiöser und sozialer Herkunft stärken

Zielgruppe sind türkischsprachige Männer.

Mrz
28
Do
Kreativ-Kiez+
Mrz 28 um 10:30 – 13:00

Türen auf – Kiez rein
Kaffeeklatsch, Kiezspaziergänge, Kiezgeschichten und Kreatives, kommt vorbei!

Offener und Spielenachmittag in der Bona Peiser
Mrz 28 um 13:00 – 16:00
Offener und Spielenachmittag in der Bona Peiser

Ab 13 Uhr öffnen wir unser Café für Gespräche, Brett- und Kartenspiele.

MoBiBe – Mobile Bildungsberatung für geflüchtete Menschen
Mrz 28 um 14:00 – 16:00
MoBiBe - Mobile Bildungsberatung für geflüchtete Menschen

Sie sind auf der Suche nach einem Deutschkurs, einer Ausbildung oder einer passenden Weiterbildung?

Möchten Sie Ihren ausländischen Berufsabschluss anerkennen lassen?

Oder brauchen Sie Hilfe bei der Bewerbung?

Die mobilen Bildungsberater/innen für geflüchtete Menschen der Jobassistenz Friedrichshain-Kreuzberg (DQG mbH) beraten jeden Donnerstag zwischen 14 und 16 Uhr zu allen Fragen rund um Bildung und Beruf – mehrsprachig, anonym, kostenlos.

Für einen Termin melden Sie sich bei

0162 4098987 / k.koenig@jobassistenz-berlin.de

0162 4051826 / j.thon@jobassistenz-berlin.de

0162 4099092 / f.duchemin@jobassistenz-berlin.de

0162 4098997 / r. schenkenberger@jobassistenz-berlin.de

https://www.berlin.de/sen/arbeit/berlinarbeit-ziel-3/weiterbildung/mobibe/

Die Mobile Beratung für geflüchtete Menschen wird durch die Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales aus Mitteln des Landes Berlin gefördert.

Beratung soll berufs- und bildungsbezogene Entscheidungsprozesse begleiten und helfen, Entscheidungen bewusst und eigenverantwortlich treffen und umsetzen zu können.

https://www.dqg-berlin.de/projekte/jobassistenz-berlin/

Offenes Tanzen für Frauen
Mrz 28 um 15:00 – 16:00