Kreuzberg – Das andere Berlin | Buchvorstellung durch den Autor Jürgen Enkemann

Wann:
7. Oktober 2020 um 19:00 – 21:00 Europe/Berlin Zeitzone
2020-10-07T19:00:00+02:00
2020-10-07T21:00:00+02:00

Aufgrund der Corona-Regelungen und der damit eingeschränkten Teilnehmerzahl bitten wir um Anmeldung unter buero@buergerverein-luisenstadt.de. Eine Anmeldebestätigung wird erst kurz vor dem Veranstaltungstermin (ca. 7 Tage vorher) erteilt. Alle Corona-Bestimmungen sind einzuhalten, vor allem der Mindestabstand, Mund-Nase-Bedeckung und Handhygiene.

Alternativ, nonkonform, multikulturell – Kreuzberg steht seit Jahrzehnten synonym für Bohème, Gastarbeiter- und Aussteigerdomizil, Abrisspolitik und Hausbesetzungen, Krawalle am 1. Mai, Off-Kultur, zuletzt für
Proteste gegen Immobilienspekulation und Verdrängung der Alteingesessenen aus ihren Kiezen.
Jürgen Enkemann ist exzellenter Kreuzberg-Kenner und konzentriert sich in seiner materialreichen Darstellung auf Kreuzberg als das „andere Berlin”, auf die hier besonders ausgeprägte Alternativität und Protestkultur sowie den besonderen multikulturellen Mix seiner Bewohner. Er schlägt einen Bogen von der Gründung Kreuzbergs als eigenen Berliner Verwaltungsbezirk (1920) über die Herausbildung des alternativen Milieus, des „Mythos Kreuzberg” in den 1960er Jahren bis heute, wo Immobilienspekulation und Gentrifizierung gerade das alternative Milieu wieder vor neue Herausforderungen stellen.